Category: Bitcoin

Bitcoin-Preis und technische Marktanalyse

Reading time:

Bitcoin-Preis und technische Marktanalyse

  • Die Bitcoin-Preisspanne wurde auf 1,5% eingeengt.
  • Fixing über $9800 Käufer wird aktives Wachstum auf $10.500 fortsetzen.
  • Um den lokalen Trend zu ändern, reicht es für Verkäufer aus, unter $9600 zu fixen.

Der vierte Handelstag auf dem Bitcoin-Markt ist die Konsolidierung, und die täglichen Kerzen schließen im Bereich von 9660-9770 $. Der Bitcoin-Preis bewegte sich im Bereich von 1,5 %, und alle Preisausgänge bei Bitcoin Revolution aus diesem Bereich kehren aggressiv zur Konsolidierung zurück. Das Handelsvolumen bleibt durchschnittlich.

Preisausgänge bei Bitcoin Revolution

Gestern entsprachen die Marktverkäufe fast den Marktkäufen. Wenn wir die Marktkäufe und -verkäufe ab dem 17. Mai analysieren, dann beginnen die Verkäufer von Tag zu Tag mehr Vertrauen in den Markt zu haben. Betrugen die Marktkäufe am 17. Mai während eines starken Preiswachstums 53%, so betrugen die Marktkäufe am 18. Mai – 51,3% und gestern 50,3%. Diese Tatsache deutet auf eine Veränderung auf dem Bitcoin-Markt hin. Wenn die Käufer den Druck und das Handelsvolumen nicht erhöhen, dann werden wir am Ende der Woche eine lokale Umkehrung des Bitcoin-Preises und den Test von 9.900 $ sehen können.

Das Hauptsignal für dieses Szenario wird die Fixierung unterhalb der lokalen Trendlinie sein, die im 4-Stunden-Zeitrahmen deutlich sichtbar ist:

Nachdem sie unter $9600 fixiert haben, werden die Verkäufer endlich die Veränderung der Kräfte auf dem Bitcoin-Markt bestätigen und ihren Angriff starten. In der Zwischenzeit, trotz der Indikatoren für aktive Käufe und Verkäufe, haben die Käufer die Initiative und wehren alle Angriffe der Verkäufer ab.

Heute versuchen die Käufer, aus der Konsolidierung auszubrechen und ihren Wachstumstrend fortzusetzen. Aber im Zeitrahmen von 15 Minuten sehen wir, dass die Verkäufer einen solchen Versuch scharf gestoppt haben:

Wie wir sehen können, treten die Verkäufer in einen aggressiven Kampf oberhalb der Marke von $9800 ein. Es ist nicht das erste Mal, dass ein solcher Kampf stattfindet. Die Käufer erlauben den Verkäufern derzeit nicht, auch nur unter $9700 zu fixen und ihren langsamen, aber stetigen Angriff fortzusetzen. Unserer Meinung nach kaufen die Käufer ohne großen Widerstand alle Verkäufer in der aktuellen Preisspanne für eine komfortable und scharfe Fortsetzung des Wachstums auf. Daher bleibt das Hauptszenario einer Fortsetzung des Bitcoin-Preiswachstums auf 10.500 $ weiterhin gültig.

Die Dominanz von BTC auf dem Kryptomarkt bleibt auf dem Niveau und balanciert sich weiterhin im Bereich von 67,55% -68% aus.

Bei einem Fixing über 68% wird der Indikator für die Dominanz ein starkes Kaufsignal für die Käufer aussenden. Damit wird die Trendlinie bei Bitcoin Revolution vom 6. September 2019 aufgebrochen und Bitcoin beginnt, einen neuen Wachstumstrend zu bilden. Morgen werden wir also analysieren, ob sich das Kräfteverhältnis auf dem Bitcoin-Markt verändert hat.

Was kommt als nächstes für digitale Währungen der Zentralbank?

Reading time:

Digitale Währungen der Zentralbank (CBDC) sind das Thema der Stadt, seit die Idee einer von der Regierung kontrollierten Blockchain in den Vordergrund gerückt ist. Die demokratischen Ideen, dass Blockchain-Technologie vorerst eine Erinnerung sein soll, laufen Gefahr, aufgrund ihrer zunehmenden Beliebtheit bei Regierungsinstitutionen auf der ganzen Welt kompromittiert zu werden. Infolgedessen ist die Nachfrage nach dezentralen Finanzierungen (DeFi) und stabilen Münzen exponentiell gestiegen.

Wofür sind CBDCs?

Seit die COVID-19-Pandemie die globale Wirtschaftsordnung fest im Griff hat, haben Länder auf der ganzen Welt ihre Gelddrucker in Doppelschichten versetzt, indem sie Billionen von Dollar in ihre Volkswirtschaften gepumpt haben. Dieses ungeprüfte Drucken von Geld hat, obwohl es gut gemeint ist, zu mehreren Crypto Trader Problemen geführt, die typischerweise mit Papiergeld verbunden sind. Am bekanntesten ist die enorme Zeitverzögerung zwischen dem Zeitpunkt, zu dem eine Zentralbank eine wirtschaftliche Entscheidung trifft, und ihrer tatsächlichen Übermittlung an den einfachen Mann.

Zentralbanken sollen nicht direkt mit Endverbrauchern interagieren. Daher treffen diese Banken in der Regel monetäre und fiskalische Entscheidungen über verschiedene monetäre und fiskalische Instrumente und Strategien, deren Welligkeitseffekt in der allgemeinen Bevölkerung zu spüren ist. Es scheint jedoch, dass die Distributed-Ledger-Technologie (DLT) dazu beitragen kann, diese Zeitverzögerung über digitale Währungen der Zentralbank und selbstsouveräne Identitäten zu überbrücken.

Für die nicht eingeweihten, selbstsouveränen Identitäten bedeutet dies im Wesentlichen, dass eine Person ihre Identität besitzen und die vollständige Kontrolle über sie haben sollte, ohne dass die Verwaltungsbehörden eingreifen könnten. Aus der Sicht einer Regierungsbehörde könnten selbstsouveräne Identitäten verwendet werden, um Personen zu identifizieren und mit bestimmten öffentlichen Adressen in einer privaten Blockchain zu verknüpfen. Durch die Zusammenführung digitaler Identitäten und staatlich unterstützter digitaler gesetzlicher Zahlungsmittel könnten Bürger, die dringend Geldleistungen benötigen, sofort profitieren, ohne dass exorbitante Vermittlungskosten anfallen.

Bei Bitcoin Future steigt der Bitcoin wieder

Papiergeld geht nicht so schnell

Es sollte jedoch nicht davon ausgegangen werden, dass ein CBDC-basierter Zahlungsmechanismus den Bedarf an papierbasiertem Geld vollständig beseitigen würde. Der oben genannte Ansatz zeigt nur, wie DLT- und Smart-Verträge gemeinsam genutzt werden können, um einige der wichtigsten Probleme unserer heutigen Gesellschaft anzugehen, indem der gesamte Prozess der Beantragung von Arbeitslosengeld digitalisiert, ein digitaler Ausweis durch Biometrie erstellt und der Geldbetrag in die EU geschickt wird Form von CBDC. Die Blockchain-Technologie bietet das Potenzial, alle drei Prozesse vollständig zu automatisieren, die Ausführungsgeschwindigkeit eines solchen Prozesses exponentiell zu erhöhen und gleichzeitig die damit verbundenen Zwischenkosten zu senken.

Bei genauer Betrachtung versprechen CBDCs einige aufregende Möglichkeiten, die sie zu einer verlockenden Alternative machen, um die digitale Wirtschaft von morgen voranzutreiben.

Erstens gewährleistet der digitale Charakter von CBDCs ein hohes Maß an Sicherheit für Einzelpersonen an weit entfernten Orten der Welt, an denen die normale Finanzinfrastruktur aus unzähligen Gründen nicht erweitert werden konnte. Dies gilt auch für Länder mit politischer und wirtschaftlicher Instabilität, die ständig gegen unkontrollierte Hyperinflation kämpfen und die lokalen Märkte wiederbeleben, um die Nachfrage der Verbraucher zu steigern.

Der digitale Charakter von CBDCs ermöglicht die Schaffung einer wirklich integrativen Finanzstruktur, an der Milliarden von Menschen beteiligt sind. Dies kann erreicht werden, indem digitale Identitäten in Blockchain-Netzwerken erstellt werden.

Als nächstes befassen sich die CBDCs mit einem der Hauptschmerzpunkte typischer Kryptowährungen, die auf Blockchains ausgegeben werden – der Preisvolatilität.

Da die CBDCs von Zentralbanken ausgegeben und von der Landeswährung unterstützt werden, sind sie praktisch widerstandsfähig gegen volatile Preisschwankungen, die bei typischen digitalen Währungen so häufig auftreten. CBDCs fungieren als stabile Münzen, die an Fiat-Währungen gebunden sind und der Psyche der Benutzer ein Gefühl der Sicherheit und Zuverlässigkeit vermitteln.

Wie bereits erwähnt, tragen CBDCs dank ihrer digitalen Natur auch dazu bei, die Zwischenkosten in hohem Maße zu senken.

Wenn man von den Nachteilen von CBDCs spricht, würde dies zu einem Kompromiss in der Privatsphäre der Benutzer durch einen sorgfältig ausgearbeiteten konfiszierenden Rahmen führen. Gleichzeitig könnten CBDCs den Weg für den Aufstieg der berüchtigten Negativzinspolitik auf der ganzen Welt ebnen, die das Ausmaß der Investitionen weiter dämpfen und die Länder in schwierige wirtschaftliche Gefahren bringen könnte.

Chainlink führt marktweiten Anstieg an, da der jüngste technische Ausbruch die Preisaktionen verstärkt

Reading time:

Der schnelle Durchbruch von Bitcoin über $7.000, den wir heute gesehen haben, hat dazu geführt, dass der Kryptowährungsmarkt gleichzeitig mit ihm gestiegen ist, und Chainlink scheint diese marktweite Rallye anzuführen.

Die stark zinsbullische Krypto-Währung – die sich tendenziell parabolisch bewegt – handelt deutlich aufwärts von ihren jüngsten Tiefstständen, die gestern festgelegt wurden, und hat gerade neue Wochenhochs gesetzt.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass die On-Chain-Daten zeigen, dass das Krypto anfängt, seine Korrelation mit Bitcoin Circuit zu brechen, ein Ereignis, das sich in der Vergangenheit ereignet hat, kurz bevor das Krypto in neue parabolische Aufwärtstrends eintritt.

Das bedeutet, dass die Rallye, die LINK in der vergangenen Woche erlebt hat, möglicherweise nur die Anfangsphase dessen ist, was in den kommenden Tagen und Wochen auf uns zukommt.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels handelt Chainlink knapp 12 Prozent höher bei einem aktuellen Kurs von $3,55, was einen bemerkenswerten Anstieg gegenüber den jüngsten Tiefstständen von $3,10 markiert, die gestern festgelegt wurden.

Bei Bitcoin Future steigt der Bitcoin wiederDiese Erholung stellt auch eine feste Fortsetzung des Aufwärtstrends dar, in dem sich die Krypto-Währung in der vergangenen Woche gefangen hat, denn sie handelt massiv aufwärts von ihrem Anfang April erreichten Tief von $ 2,25, das am vergangenen Wochenende festgelegt wurde.

Kurzfristig ist es sehr wahrscheinlich, dass die Krypto-Währung durch ihren jüngsten Ausbruch aus dem aufsteigenden Dreieck weiter gestärkt wird.

Ein bekannter Krypto-Währungsanalyst auf Twitter, der sich Teddy nennt, sprach in einem kürzlich veröffentlichten Tweet über das Ergebnis dieses technischen Durchbruchs und erklärte, dass Chainlink in der Zeit nach der Bestätigung dieses zinsbullischen Musters bereits über 45 Prozent nach oben gehandelt wird.

„Das Geschenk, das sie weiterhin macht, hat eindeutig keine Ahnung, was ‚korrigieren‘ bedeuten könnte. 45% seit dem Bruch des Widerstands des aufsteigenden Dreiecks“.

Die Entkopplung von LINK mit Bitcoin könnte bedeuten, dass eine parabolische Bewegung im Anflug ist

Ein interessantes Ereignis, das Anleger beachten sollten, ist, dass Chainlink derzeit frühe Anzeichen für einen Bruch seiner Korrelation mit Bitcoin zeigt, was historisch gesehen eine Hausse ist.

Laut Daten der On-Chain-Analyse-Plattform IntoTheBlock ist die Korrelation von LINK mit Bitcoin in den vergangenen zwei Wochen zurückgegangen und geht damit aus einer Periode unglaublich hoher Werte hervor.

Dieser Rückgang setzt sich fort, da LINK beginnt, Bitcoin zu übertreffen, und wenn man sich die obige Grafik ansieht, korreliert der starke Rückgang der Korrelation des Kryptos mit BTC tendenziell mit parabolischen Aufwärtsbewegungen.

Wenn diese Korrelation weiterhin bricht, ist es möglich, dass Chainlink unabhängig von Bitcoin einen weiteren Aufwärtsschwung erfährt und möglicherweise in einen weiteren parabolischen Zyklus eintritt.

Analyst erklärt, warum der XRP-Preis bald über 100% springt

Reading time:

Analyst erklärt, warum der XRP-Preis bald über 100% springen kann

XRP hat sich in den letzten Monaten nicht allzu gut geschlagen, sowohl in Bezug auf die Performance gegenüber dem US-Dollar als auch gegenüber Bitcoin. Selbst im vergangenen Jahr ist die drittgrößte Altmünze auch bei Bitcoin Future um 50% eingebrochen und hat die führende Kryptowährung massiv unterschritten.

Bei Bitcoin Future steigt der Bitcoin wieder

Trotzdem beginnt ein Analyst zu glauben, dass der Preis von XRP bereit ist zu springen, da er auf einen historischen Trend schaut, der darauf hinweist, dass die Bullen bereit sind, die Macht zu übernehmen.

XRP-Preis bereit für den Aufschwung?

Der Analyst Michael Van De Poppe, ein Mitarbeiter von CoinTelegraph und Händler an der Amsterdamer Börse, hat kürzlich bemerkt, dass er glaubt, dass XRP in den kommenden Monaten kurz davor ist, 175% Gewinn zu erzielen.

Der Analyst hat die untenstehende Grafik veröffentlicht, in der er feststellt, dass er glaubt, dass die aktuelle Kursentwicklung von XRP sehr ähnlich zu dem Muster der Bodenbildung im Dezember 2015 und Januar 2016 ist, dem ein massiver Anstieg auf die Vor-Crash-Level folgte.

Er sagte, sollte sich der aktuelle Trend wie im vorherigen Zyklus fortsetzen, was bedeutet, dass XRP die Spanne von $0,14 bis $0,17 halten muss, könnte er bis Mitte 2020 bis zu $0,473 – 175% höher als die aktuellen Preise – steigen.

Zum ersten Mal seit einem Jahr wurde diese Spanne, ähnlich wie im Dezember 2015, wieder aufgelöst.Ich gehe immer noch davon aus, dass dieser Zeitraum ein Synonym für den aktuellen Markt ist.

Unerwünschter Optimismus?

Einige sind jedoch skeptisch gegenüber diesem Optimismus.

Ein Cryptocurrency-Händler bemerkte kürzlich, dass XRP, trotz des Zwecks, den seine Befürworter vorgeben mögen, ein „Spielstein, der dazu gemacht wurde, das Unternehmen Ripple zu bereichern“, und fügte hinzu, dass es im Grunde eine dumme Investition ist. Er fuhr fort, dass mit Ripple, das einen großen Teil der Kryptowährung hält, von der der größte Teil verkauft wird, um die Operationen zu finanzieren und die Einführung von XRP zu verbreiten, die Aussichten für den Vermögenswert aus einer Preisperspektive ziemlich düster sein könnten.

Diese Skepsis wurde von Tone Vays, einem ehemaligen Wall Street-Analysten, der sich vor Jahren an Bitcoin wandte, widergespiegelt.

In einem Interview mit BlockTV sagte er kürzlich, dass er glaubt, dass das „Ripple-Token selbst absolut keinen Platz hat. Es ist jetzt, mehr als jemals zuvor, nur eine Sicherheit der Ripple Corporation… Alles an XRP ist schlecht.“

Ganz zu schweigen davon, dass die XRP-Preis-Charts, sagen manche, schrecklich aussehen. Ein Händler namens „Moe“ bemerkte kürzlich, dass ihre Verwendung der Richard Wyckoff-Schemata, die zur Bestimmung von Marktzyklen verwendet werden, deutlich zeigt, dass die „Verteilungs“-Phase der langfristigen XRP-Preisverläufe zu Ende geht, was bedeutet, dass ein starker langfristiger Abschlag als nächstes kommt.

Previous