Der Zielanzeigemodus ermöglicht es Ihnen, Ihren alten iMac als Monitor zu verwenden

Reading time:

Die Ende 2009 vorgestellten 27-Zoll-iMacs enthielten die erste Version des Zielanzeigemodus, eine spezielle Funktion, mit der imac als bildschirm für andere Geräte verwendet werden konnten.

Apple deutete ursprünglich an, dass der iMac mit DVD- und Blu-ray-Playern als HDTV-Display und sogar als Display für einen anderen Computer verwendet wird. Aber am Ende wurde der Zielanzeigemodus zu einer reinen Apple-Technologie, die es Mac-Anwendern ermöglichte, das Display eines iMacs von einem anderen Mac aus zu steuern.

Dennoch kann es durchaus überzeugend sein, zu sehen, wie Ihr Mac mini Ihren älteren 27-Zoll-iMac als Bildschirm verwendet oder zur Fehlerbehebung bei einem iMac mit Anzeigeproblemen.

Anschließen eines anderen Macs an den iMac

Der Zielanzeigemodus ermöglicht es Ihnen, Ihren alten iMac als Monitor zu verwenden

Der 27-Zoll-iMac verfügt über einen bidirektionalen Mini DisplayPort oder einen Thunderbolt-Anschluss (je nach Modell), mit dem ein zweiter Monitor gesteuert werden kann. Der gleiche Mini DisplayPort oder Thunderbolt Port kann als Videoeingang verwendet werden, so dass Ihr iMac als Monitor für einen anderen Mac dienen kann. Alles, was Sie benötigen, sind die richtigen Anschlüsse und Kabel, um die Verbindung zwischen den beiden Macs herzustellen.

Der Mini DisplayPort oder der mit Thunderbolt ausgestattete iMac kann nur DisplayPort-kompatible Video- und Audioaufnahmen empfangen. Es kann keine analogen Video- oder Audioquellen empfangen, wie beispielsweise solche von einem VGA-Anschluss.

Kompatible Macs

  • iMac Modell *
  • Porttyp
  • Kompatible Mac-Quellen*
  • 2009 – 2010 27-Zoll iMac
  • Mini DisplayPort
  • Mac mit Mini DisplayPort oder Thunderbolt-Anschluss
  • 2011 – 2014 iMac
  • Blitzschlag
  • Mac mit Thunderbolt
  • 2014 – 2015 Netzhaut iMacs
  • Blitzschlag
  • Keine Unterstützung des Zielanzeigemodus
  • * Auf dem Mac muss OS X 10.6.1 oder höher laufen.
  • Herstellen der Verbindung
  • Sowohl der iMac, der als Bildschirm verwendet wird, als auch der Mac, der als Quelle dient, sollten eingeschaltet werden.
  • Schließen Sie entweder das Mini DisplayPort-Kabel oder das Thunderbolt Kabel an jeden Mac an.

Mehrere iMacs als Displays

Es ist möglich, mehr als einen iMac als Bildschirm zu verwenden, vorausgesetzt, alle Macs – sowohl die für die Anzeige verwendeten iMacs als auch der Quell-Mac – verwenden die Thunderbolt-Schnittstelle.

Jeder iMac, der als Display verwendet wird, zählt gegen die gleichzeitig angeschlossenen Displays, die von dem Mac unterstützt werden, den Sie als Quelle verwenden.

Maximal angeschlossene Thunderbolt-Anzeigen

Anzahl der Anzeigen

MacBook Air (Mitte 2011)

MacBook Air (Mitte 2012 – 2014)

MacBook Pro 13-Zoll (2011)

MacBook Pro Retina (Mitte 2012 und später)

MacBook Pro 15 Zoll (Anfang 2011 und später)

MacBook Pro 17 Zoll (Anfang 2011 und später)

Mac mini 2,3 GHz (Mitte 2011)

Mac mini 2,5 GHz (Mitte 2011)

Mac mini (Ende 2012 – 2014)

iMac (Mitte 2011 – 2013)

iMac 21,5 Zoll (Mitte 2014)

Mac Pro (2013)

Aktivieren des Zielanzeigemodus

Ihr iMac sollte automatisch das Vorhandensein eines digitalen Videosignals am Mini DisplayPort oder Thunderbolt-Anschluss erkennen und in den Zielanzeigemodus wechseln.

Wenn Ihr iMac nicht automatisch in den Zielanzeigemodus wechselt, drücken Sie Befehl + F2 auf dem iMac, den Sie als Display verwenden möchten, um manuell in den Zielanzeigemodus zu wechseln.

Was tun, wenn der Zielanzeigemodus nicht funktioniert?

Versuchen Sie, Befehl + Fn + F2 zu verwenden. Dies kann bei einigen Tastaturtypen funktionieren.

Vergewissern Sie sich, dass das MiniDisplayPort oder Thunderbolt Kabel richtig angeschlossen ist.

Wenn der iMac, der als Anzeige verwendet wird, gerade von einem Windows-Volume gestartet wird, starten Sie ihn von dem normalen Mac-Startlaufwerk aus neu.

Wenn Sie derzeit im iMac angemeldet sind, den Sie als Bildschirm verwenden möchten, versuchen Sie es mit dem Abmelden und kehren Sie nur zum normalen Anmeldebildschirm zurück.

Es gibt einige Tastaturen von Drittanbietern, die den Befehl + F2 nicht korrekt senden. Versuchen Sie, eine andere Tastatur oder die Original-Tastatur zu verwenden, die mit Ihrem Mac geliefert wurde.

 

Hinzufügen von benutzerdefinierten Verknüpfungen zum Startmenü

Reading time:

Das Hinzufügen eigener benutzerdefinierter Programmverknüpfungen zum Startmenü ist einfach, sobald Sie wissen, wo startmenü windows 10 pfad ist und wo diese Verknüpfungen gespeichert sind. So erstellen Sie einen eigenen Unterordner mit Links zu Aufgaben in der App Einstellungen.

Tastenkombinationen, die Sie hier erstellen, erscheinen automatisch in der Liste der Programme im Startmenü.

Hinzufügen von benutzerdefinierten Verknüpfungen zum Startmenü

Das Hinzufügen von Verknüpfungen auf der rechten Seite des Startmenüs ist keine besonders komplizierte Aufgabe. Klicken Sie in der Liste Programme mit der rechten Maustaste auf eine Programmverknüpfung und klicken Sie dann auf Pin to Start. Dadurch wird eine Kachel hinzugefügt, die Sie in der Größe ändern und verschieben können, um sie Ihren Wünschen anzupassen.

Aber was ist, wenn sich das Programm, das Sie hinzufügen möchten, nicht in der Liste der Programme beim Start befindet? Das kann der Fall sein bei eigenständigen Dienstprogrammen, die keinen Installer enthalten, oder Dienstprogrammen, die in einem anderen Programm enthalten sind, oder bei Verknüpfungen, die spezielle Präfixe wie ms-settings verwenden?

Geheime Verknüpfungen

(Eine Erklärung, wie Sie mit einem Klick Verknüpfungen zu einzelnen Aufgaben in den Einstellungen erstellen können, finden Sie unter Geheime Verknüpfungen zu Ihren Favoriteneinstellungen und Weitere geheime Verknüpfungen zu Ihren Favoriteneinstellungen.)

In einem dieser Fälle müssen Sie diese Tastenkombinationen zur Liste der scrollenden Programme hinzufügen und dann das Rechtsklickmenü verwenden, um diese Tastenkombinationen auf der rechten Seite der Startseite einzufügen.

Öffnen Sie zunächst den Datei-Explorer und navigieren Sie dann zu dem Ordner, in dem Windows 10 Ihre Programmverknüpfungen speichert: %AppData%\Microsoft\Windows\Startmenü\Programme.

Programmverknüpfungen

Beim Öffnen dieses Ordners sollte eine Liste der Programmverknüpfungen und Unterordner angezeigt werden. In diesem Beispiel möchten wir alle neuen Verknüpfungen in einen Unterordner namens Einstellungen einfügen. Klicken Sie daher mit der rechten Maustaste auf einen beliebigen leeren Speicherplatz im Datei-Explorer-Fenster, klicken Sie auf Neu > Ordner, benennen Sie diesen Ordner Einstellungen und öffnen Sie den neu erstellten, leeren Ordner.

Der Rest des Prozesses ist unkompliziert. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Neu > Verknüpfung. Geben Sie den vollständigen Pfad der ausführbaren Datei oder der Abkürzung ms-settings ein, die Sie hinzufügen möchten (wie in dem hier gezeigten Beispiel), klicken Sie auf Weiter und geben Sie dann einen Namen für die Abkürzung ein.

Für alle Shorcuts wiederholen

Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle anderen Tastenkombinationen, die Sie hinzufügen möchten. Alle Ihre benutzerdefinierten Tastenkombinationen sollten in der Liste der Programme erscheinen, wo sie nur einen Rechtsklick entfernt sind, um als Kachel festgehalten zu werden.

Windows 10 Backup funktioniert nicht?

Reading time:

Möchten Sie Dateien oder das Betriebssystem Windows 10 sichern, aber feststellen, dass die integrierten Windows-Backup-Tools nicht funktionieren? Heute stellen wir Ihnen zwei Fälle vor, darunter Windows 10 File History not working und Backup and Restore (Windows 7) not working, sowie die Methoden zur Behebung verschiedener Probleme. Inzwischen wird auch die beste kostenlose Backup-Software – MiniTool ShadowMaker – angeboten.

Schnellnavigation :
Teil 1: Windows 10 Backup funktioniert nicht
Teil 2: Beheben Sie das Problem mit der fehlgeschlagenen Windows-Sicherung in 2 Fällen.
Teil 3: MiniTool ShadowMaker – Beste Alternative zu Windows 10 Backup Tools
Teil 4: Abschlussworte
Benutzerkommentare
Teil 1: Windows 10 Backup funktioniert nicht
Heutzutage ist die Datensicherung zu einer ganz hervorragenden Lösung geworden, um einen Computer im Katastrophenfall vor Datenverlust oder Systemabsturz zu bewahren. Normalerweise können Sie das Windows-Snap-In-Backup-Tool verwenden.

Windows 10 verfügt über zwei Backup-Funktionen, wie Backup und Wiederherstellung (Windows 7) sowie den Dateiverlauf, die Ihnen helfen, ein Systemabbild zu erstellen oder wichtige Dateien zum Schutz Ihres Computers zu sichern.

Das Problem mit der fehlgeschlagenen Windows 10 Sicherung tritt jedoch immer auf, z.B. Windows 10 Sicherung nicht alle Dateien sichern, Windows 10 Sicherung 0 Bytes, Windows Sicherung nicht erfolgreich abgeschlossen, etc.

Um es einfach auszudrücken, Windows 10 Backup funktioniert nicht und kann zwei Fälle beinhalten: Backup des Windows-Dateiverlaufs funktioniert nicht und Backup und Wiederherstellung (Windows 7) funktioniert nicht. Hier wird sich dieser Beitrag in diesen beiden Fällen auf dieses Thema konzentrieren.

Windows 10 Backup-Probleme sind vielfältig und die Lösungen sind unterschiedlich. Im folgenden Teil listen wir nur einen Teil der Probleme auf, bei denen die Windows-Sicherung nicht funktioniert.

Relativ gesehen ist es lästig und lästig, alle Arten von Backup-Problemen zu beheben. Daher empfehlen wir Ihnen, die zuverlässige und kostenlose Backup-Software MiniTool ShadowMaker zu verwenden, um Dateien, Systeme, Partitionen und Festplatten problemlos zu sichern.

Kostenloser Download

Teil 2: Beheben Sie das Problem mit der fehlgeschlagenen Windows-Sicherung in 2 Fällen.
Fall 1: Windows 10 Dateiverlauf funktioniert nicht
Wenn Sie den Windows 10-Dateiverlauf zum Sichern einiger Dateien oder Ordner verwenden, kann es vorkommen, dass er nicht funktioniert. In diesem Teil zeigen wir Ihnen 3 Situationen.

① Windows 10 File Backup funktioniert nicht
Einige von Ihnen werden vielleicht sagen, dass Sie ein Problem mit Windows 10 Backup haben, das nicht funktioniert, wenn Sie den Dateiverlauf zum Sichern von Dateien oder Ordnern verwenden. Hier sind einige mögliche Lösungen.

Weg 1: Aktivieren Sie den Dateiverlaufsdienst und die Windows-Suche.

Klicken Sie auf die Suchleiste, geben Sie service.msc ein, und klicken Sie dann auf Services, um sie zu öffnen.

Suchen Sie den Dateiverlaufsdienst und die Windows-Suche, doppelklicken Sie auf sie und ändern Sie den Starttyp auf Automatisch.

Aktivieren des Schattenkopierdienstes für Volumes und des Windows-Suchdienstes
Weg 2: Systemschutz deaktivieren und aktivieren

Eine weitere Möglichkeit, das Problem zu beheben, besteht darin, den Systemschutz für Ihren PC zu deaktivieren und ihn dann wieder zu aktivieren.

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie das tun können.

Gehen Sie zu Systemsteuerung > System und Sicherheit > System > System > Systemschutz. Wählen Sie dann ein Laufwerk aus und klicken Sie auf Konfigurieren. Klicken Sie auf Systemschutz deaktivieren und Systemschutz aktivieren.

So ändern Sie Ihren Mauszeiger unter Windows

Reading time:

Ändern Sie Ihren Mauszeiger in Windows mit diesen schnellen Tipps.
Der Mauszeiger ist eine der Säulen des modernen User Interface Designs. Selbst wenn Sie zu einem Tablet- oder Touchscreen-Gerät wie den großen Surface Pro-Geräten von Microsoft übergegangen sind, die auf den Markt gekommen sind, benötigen Sie manchmal nur den zuverlässigen alten Cursor, besonders in einem Betriebssystem, das immer noch stark in Richtung des herkömmlichen Desktops geneigt ist (z.B. Windows).

Das bedeutet aber nicht, dass du bei der Standardoption bleiben musst. Benutzer, die nach verschiedenen Farben und Größen des Cursors suchen, sei es zur besseren Sichtbarkeit oder einfach nur auf der Grundlage kosmetischer Präferenzen, können unserer einfachen Anleitung folgen, wie Sie Ihren Mauszeiger unter Windows ändern können. Das Ändern der Cursor auf eine Vielzahl von eingebauten Windows 10 „Themen“ – die als Sammlungen von Cursorn für den normalen Betrieb, die Textauswahl, Hyperlinks usw. fungieren – ist ziemlich einfach, aber Benutzer können auch einzelne Bilder anpassen oder thematische Pakete installieren.

ÄNDERN DES STANDARD-CURSORS
Schritt 1: Klicken oder drücken Sie die Windows-Taste und beginnen Sie dann mit der Eingabe der „Maus“. Klicken Sie auf oder tippen Sie auf „Ihre Mauseinstellungen ändern“ aus der Liste der Optionen, um das Menü der primären Mauseinstellungen zu öffnen. Dies ist auch über die Anwendung Primäre Einstellungen möglich.

Schritt 2: Wählen Sie „Zusätzliche Mausoptionen“.

In älteren Versionen von Windows wird die Tastenkombination für die Maus- oder Touchpad-Einstellungen in der Regel über die Systemsteuerung aufgerufen.

Gerätemenü
Michael Crider/Digitale Trends
Schritt 3: Wählen Sie im erscheinenden Fenster „Mauseigenschaften“ die Registerkarte „Zeiger“.

Die erste Option auf der Registerkarte Pointer ist Schema, und das ist alles, was die meisten Benutzer anpassen müssen. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü und Sie sehen etwa ein Dutzend verschiedener Cursor-Schemata. Dies sind Sammlungen von statischen und animierten Bildern, die den standardmäßigen „Pfeil“-Cursor und die zugehörigen Werkzeuge vollständig ersetzen. Die meisten von ihnen sind langweilig, aber funktional, und sie nehmen den normalen Windows-Look an. Die Variationen gibt es in Weiß und Schwarz für den besten Kontrast und in einer Vielzahl von Größen, um verschiedenen Bildschirmauflösungen und solchen mit schlechter Sehkraft gerecht zu werden.

Schema
Michael Crider/Digitale Trends
Schritt 4: Klicken Sie auf eines der Schemata, um eine Vorschau der entsprechenden Cursor in der unteren Hälfte des Fensters zu sehen. Du kannst dich zwischen ihnen hin und her bewegen, um die Farbe und Größe zu vergleichen. Die „invertierten“ Schemata sind besonders nützlich für diejenigen, die den weißen Standard-Cursor nur schwer sehen können.

Schritt 5: Wenn Sie einen gefunden haben, der für Sie gut aussieht, klicken Sie auf „Übernehmen“, um die Änderungen zu übernehmen. Kehren Sie dann zum Menü „Mauseigenschaften“ zurück, um weitere Änderungen in der Zukunft vorzunehmen. Die Option „Zeigerschatten aktivieren“ fügt dem Cursor einen kosmetischen Schatten hinzu – er ist interessant, aber nicht allzu nützlich.